4 von 10 Teenagern, junge Erwachsene haben CBD-Öl verwendet, Studienergebnisse

0
7

Nachrichten Bild: 4 von 10 Teenagern, junge Erwachsene haben CBD-Öl verwendet, Studienergebnisse

DIENSTAG, 6. zehnter Monat des Jahres 2020 (Health & Wohlbefinden)

Viele Teenager und junge Erwachsene verwenden notfalls sogenannte CBD-Produkte, oft in dieser Überzeugung, dass sie den Gesundheitszustand verbessern, so eine vorläufige Studie.

Die Forscher fanden hervor, dass von 200 US-Teenagern und jungen Erwachsenen, die in ihrer Unfallstation gelandet waren, 40% angaben, CBD-Öl verwendet zu haben. Manche taten es "nur zum Spaß", andere dachten, CBD "kann helfen, meine medizinische Krankheit zu behandeln".

CBD oder Cannabidiol ist eine von Hunderten von Chemikalien, die in Marihuana vorkommen. Es unterscheidet sich von THC, dieser Quelle des berühmten Marihuana "High". CBD ist in Marihuana enthalten, kommt jedoch häufiger in Hanf-Pot-Pflanzen vor, die wenig THC enthalten.

CBD hat in den letzten Jahren in den Vereinigten Staaten an Popularität gewonnen und wird in allen Bereichen vermarktet, von Lotionen und Kapseln solange bis hin zu Keksen und Wachmacher. Die angeblichen Vorteile sind ebenfalls weitreichend und zusammenfassen die Linderung von chronischen Weh tun, Angstzuständen und Schlaflosigkeit.

Nichtsdestotrotz es ist nicht lukulent, wie oft Kinder CBD verwenden oder ob sie dem Hype vertrauen.

"Sie können in eine Tankstelle gehen und CBD kaufen", sagte Nicole Cumbo, Medizinstudentin am Penn State College of Medicine in Hershey, Pennsylvania, die die neue Studie leitete. "Wir wollten wissen: Wissen Kinder davon? Was glauben sie? Ist der Einsatz von CBD mit Risikoverhalten verbunden?"

Um sich ein Gemälde zu zeugen, befragten die Forscher 200 Patienten im Typ von 12 solange bis 23 Jahren, die in einer Unfallstation in Penn State behandelt wurden. Insgesamt hatten 40% jemals CBD verwendet, und 48% glaubten, dass die Chemikalie "medizinische Krankheiten" erläutern könnte.

Zum größten Teil gab es keine Evidenz dazu, dass CBD-Benutzer in den letzten sechs Monaten im Vergleich zu Nicht-Benutzern ungewöhnliche Symptome erlitten hatten. Es war jedoch wahrscheinlicher, dass sie reichlich Angstgefühl berichteten: 66% im Unterschied zu 47% dieser Nichtnutzer.

"Es ist schwierig herauszufinden, warum", sagte Cumbo. "Hat das CBD Angst verursacht? Oder haben Kinder CBD zur Behandlung von Angstzuständen verwendet, da dies eines der Dinge ist, für die es vermarktet wird."

Da aus Teilnehmer dieser Studie in einer Unfallstation gesehen wurden, spiegeln ihre CBD-Erfahrungen notfalls nicht die jungen Menschen im Allgemeinen wider, sagte Cumbo.

Die Ergebnisse deuten jedoch darauf hin, dass CBD zwischen Teenagern und jungen Erwachsenen oft vorkommt, und Ärzte und Erziehungsberechtigte sollten sich dessen geistig sein. Unter den Ergebnissen war es genauso wahrscheinlicher, dass junge Menschen, die CBD verwendeten, rauchten, Kautabak konsumierten oder verschreibungspflichtige Schmerzmittel missbrauchten qua Nichtkonsumenten.

Cumbo präsentierte die Ergebnisse uff dieser Jahrestagung dieser American Academy of Pediatrics, die am Freitag online stattfand. Studien, die uff Sitzungen vorgestellt werden, gelten im Allgemeinen qua vorläufig.

Es ist nicht lukulent, warum so viele junge Menschen an die Heilkräfte von CBD glaubten – sei es dies Vermarktung, die Mundpropaganda oder die Ubiquität des Produkts, fügte Cumbo hinzu.

Dasjenige in Kapseln, Lebensmitteln und Kosmetika weit verbreitete CBD wurde jedoch von dieser US-amerikanischen Food and Drug öffentliche Hand nicht bewertet. Und die vielen gesundheitsbezogenen Unterlagen, die welche Produkte zeugen, sind nicht wissenschaftlich belegt, sagte Richard Miller, Professor zu Händen Pharmakologie an dieser Feinberg School of Medicine dieser Northwestern University in Chicago. Er war nicht an dieser Studie beteiligt.

Pot wird seit dem Zeitpunkt Tausenden von Jahren medizinisch verwendet, sagte Miller, dessen ungeachtet reichlich seine Hauptkomponente THC ist viel mehr prominent qua reichlich CBD.

"Bis vor etwa 20 Jahren galt CBD als völlig inaktiv", sagte Miller.

Jetzt, mit dieser Explosion von CBD-Produkten, sputen sich Wissenschaftler, die Pot-Chemikalie zu untersuchen. Derzeit ist CBD in den USA jedoch nur zu Händen eine Indikation zugelassen: bestimmte seltene Gießen dieser Epilepsie. Dieses Produkt – Epidiolex genannt – ist ein gereinigtes CBD in pharmazeutischer Qualität, und nicht dies Öl, dies Menschen an einem Eckmarkt bekommen können.

Die anderen gesundheitsbezogenen Unterlagen, die CBD zugeschrieben werden, liegen "in der Luft", sagte Miller. Es ist unwahrscheinlich, dass eine einzige Verpflichtung dies Wundermittel ist, dies dies Vermarktung vorschlägt, fügte er hinzu.

"Ich sage nicht, dass es keinen Nutzen gibt", betonte er. Es gibt jedoch noch keinen Konsens darüber, welche Vorteile sich daraus loyal könnten, sagte Miller.

In Bezug uff die Sicherheit sagte Miller, dass die CBD-Dosen in Verbraucherprodukten wahrscheinlich keinen Schaden verursachen werden. Er bezweifelte genauso, dass die CBD-Infusion in jemandes Glace ausreichen würde, um gesundheitliche Vorteile zu können.

Cumbo riet zur Vorsicht, vorweg CBD zur Therapie einer Krankheit angewendet wird: Die Patienten sollten zuerst mit ihrem Doktor oder Pharmazeut sprechen – genauso darüber, ob CBD mit den von ihnen eingenommenen Medikamenten interagieren könnte.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here