Saturday, October 31, 2020
Home TECHNOLOGIE Ältere Ubisoft-Manager kündigen nach Missbrauchsvorwürfen

Ältere Ubisoft-Manager kündigen nach Missbrauchsvorwürfen

0
35

Eine heiße Kartoffel: In den letzten Wochen hat Yves Guillemot, Geschäftsführer von Ubisoft, eine „strenge Beurteilung“ durchgeführt, nachdem „kürzlich Vorwürfe wegen Fehlverhaltens und unangemessenen Verhaltens erhoben wurden“. In einem kürzlich veröffentlichten unternehmensweiten Schreiben stellt er steif, dass „toxische Verhaltensweisen inakzeptabel sind“ und „in direktem Kontrast zu seinen Werten und denen von Ubisoft stillstehen“. Infolgedessen hat Ubisoft die Beziehungen zu mehreren hochkarätigen Mitarbeitern beendet.

Ubisoft gab gestriger Tag prominent, dass drei leitende Personalbestand ihre Positionen verlassen nach sich ziehen. Dieser Geschäftsführer welcher kanadischen Ubisoft-Studios Yannis Mallat und welcher Chief Creative Officer Serge Hascoët sind zurückgetreten. Dieser globale Leitweglenkungwelcher Personalabteilung, Cécile Cornet, hat sich z. Hd. eine andere Rolle entschlossen. Die Nachricht kommt nur zwei Wochen, nachdem die Vizepräsidenten Maxime Béland und Tommy François in Disziplinarurlaub genommen wurden, solange bis eine Untersuchung eines mutmaßlichen Missbrauchsmusters eingeleitet wurde.

Ubisoft-Spiele werden in Zukunft wahrscheinlich ein anderes Gefühl nach sich ziehen. Hascoët war zu diesem Zweck zuständig, die Richtlinien z. Hd. jeden Titel zu schreiben, den dasjenige Unternehmen produzierte, von Assassins Creed solange bis Far Cry. Béland und François nach sich ziehen unter ihm schon in welcher Entwicklungsphase die Besonderheiten einzelner Titel gestaltet. Mallat hatte die direkte Leistungsnachweis verbleibend die Spiele, die aus dem Studio in Toronto kamen, einschließlich welcher kommenden Watch Dogs: Legion.

Obwohl Ubisoft die spezifischen Ergebnisse ihrer internen Untersuchung nicht prominent gegeben hat, offenstehen private Untersuchungen von Kotaku und Libération zusammensetzen ungefähren Zusammenfassung verbleibend die Kultur c/o Ubisoft.

Aktuelle und ehemalige Mitwirkender charakterisieren dasjenige Unternehmen denn regelmäßige Partys mit überschüssigem Alkohol, um die Mitwirkender zu in Anspruch nehmen, unter Umständen denn Technologie, um von schlechten Arbeitsbedingungen abzulenken. Hinaus den Partys mischten sich betrunkene Führungskräfte und Nachwuchskräfte. Die Folge war ein schwerer Sumpf in welcher Professionalität, welcher zu einer Kultur des Machtmissbrauchs und welcher Frauenverachtung führte. HR erwies sich durchweg denn nicht hilfreich.

Es gibt zusammensetzen gerade ungeheuerlichen Zwischenfall, welcher auffällt. Im Jahr 2014 legte Béland hinauf einer Party zur Party welcher Veröffentlichung von Far Cry 4 im Rahmen eines sexuellen Witzes seine Hände um den Kehle einer Mitarbeiterin. "Ich habe nicht sofort reagiert, weil ich dachte:" Welches passiert hier? "Und als ich merkte, was geschah, hörte er auf", sagte sie zu Kotaku. Am nächsten Tag traf sie sich mit Béland, welcher sich entschuldigte. Die Personalabteilung, die zu dieser Zeit von Bélands die noch kein Kind geboren hat geleitet wurde, hielt die Verzeihung z. Hd. reicht und lehnte es ab, zusammensetzen Informationsaustausch zu veröffentlichen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here