Wednesday, October 28, 2020
Home TECHNOLOGIE AMD Radeon RX 6000-GPUs im macOS Big Sur-Geheimzeichen: bis zu 5120 Kerne,...

AMD Radeon RX 6000-GPUs im macOS Big Sur-Geheimzeichen: bis zu 5120 Kerne, 2,5 GHz

0
9

Mit Tonus erwartet: Ein mutiger Redditor, welcher die tiefen Minen des macOS Big Sur-Codes durchforstete, hat vorläufige Spezifikationen pro die kommenden AMD-GPUs Navigationssystem 21, Navigationssystem 22 und Navigationssystem 23 aufgedeckt. Obwohl die Informationen nicht ganz genau sind, reicht es aus zu schließen, dass es sich um sehr, sehr leistungsfähige GPUs handelt.

Im macOS-Geheimzeichen ist die Zahl welcher Recheneinheiten, die jede Graphikprozessor nach sich ziehen wird, lukulent und spürbar aufgeführt: Navigationssystem 21 hat 80, Navigationssystem 22 hat 40 und Navigationssystem 23 hat 32. Spekulativ, jede Recheneinheit entspricht vierundsechzig Shadern GPUs verfügen übrig 5120-, 2560- und 2048-Shader. Die Taktraten pro jede Graphikprozessor sind irgendwas unklarer, und wir werden gleich exemplifizieren, warum, trotzdem welcher Viehtreiber listet Geschwindigkeiten von 2 GHz bis 2,5 GHz hinauf.

Es wird untergeordnet eine Navigationssystem 31-Graphikprozessor mit 80 Recheneinheiten erwähnt. 5120 Shader; Es gibt jedoch noch keine weiteren Informationen zu diesem Chip – dieser ist noch ein Jahr nachdem Veröffentlichung.

Radeon RX 6000

Navigationssystem 21
Navigationssystem 22
Navigationssystem 23
Geheimzeichen Name
Sienna Cichlid
Navy Flunder
Dimgrey Cavefish
Shader
5120
2560
2048
Uhr
2050 MHz → 2200 MHz
2500 MHz

TDP
200 Wolfram → 238 Wolfram.
170 Wolfram.

Unser heldenhafter Redditor hat all selbige Informationen aus welcher File „AmdRadeonX6000HwServices“ in welcher neuesten Beta von macOS 11 Big Sur extrahiert. Die Beta ist publik verfügbar und von dort sind selbige Statistik leichtgewichtig zu nachschauen. Die einzige Einschränkung ist die Möglichkeit, dass AMD Apple Prototypinformationen zur Verfügung gestellt hat oder dass sich die Baukunst so stark geändert hat, dass die Begriffe, die wir jetzt verwenden, irgendwas anderes bedeuten denn selbige sind unwahrscheinliche Szenarien.

Taktraten und TDPs werden normalerweise erst von kurzer Dauer vor welcher Veröffentlichung festgesetzt. Von dort ist es das Mittel der Wahl, selbige Werte denn grobe Richtlinien zu erläutern, zu denen die Prozessoren in welcher Stellung sind. Die folgende Tabelle zeigt, dass die Spezifikationen pro Navigationssystem 10 leichtgewichtig mit den Spezifikationen des RX 5700XT, welcher aktuellen Flaggschiff-Navigationssystem 10-Graphikprozessor, nicht identisch sein. Sowohl die Uhren denn untergeordnet die TDP sind höher.

Radeon RX 5000

Navigationssystem 10 / RX 5700XT
Navigationssystem 14 / RX 5500XT
Shader
2560
1536
Uhr
1400 MHz
1605 MHz
1900 MHz
1607 MHz
TDP
180 Wolfram.
225 Wolfram.
110 Wolfram.
130 Wolfram.

Obwohl 5120 Shader viel weniger denn die rund 10.000 CUDA-Kerne hinauf den neuesten GPUs von Nvidia sind, verfolgen AMD und Nvidia zusammenführen spürbar anderen Verfahrensweise pro ihre einheitlichen Shader-Einheiten, obwohl ein Hauptteil welcher verwendeten Terminologie gleich zu sein scheint.

Die Ausführungseinheiten (CUDA-Kerne) von Nvidia sind skalarer Natur. Dasjenige bedeutet, dass eine Maßeinheit eine mathematische Operation pro eine Datenkomponente ausführt. Im Unterschied dazu funktionieren AMDs Einheiten (Stream-Prozessoren) mit Vektoren – eine Operation mit mehreren Datenkomponenten. Z. Hd. skalare Operationen verfügen sie übrig eine einzige dedizierte Maßeinheit. Weitere Erklärungen hierzu in Betracht kommen übrig den Rahmen dieses Artikels hinaus. Weitere Informationen finden Sie in unserem Tauchgang: Navigationssystem vs. Turing: Ein Architekturvergleich.

Offensichtlich ist nicht abzusehen, wie schnell Big Navigationssystem zumindest vorerst mit welcher RTX 30-Serie von Nvidia verglichen wird. AMD wird am 28. zehnter Monat des Jahres Radeon RX 6000 GPUs hinauf den Markt können.

(tagsToTranslate) Hardware (t) und (t) Radeon

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here