Wednesday, October 28, 2020
Home TECHNOLOGIE Apple gewinnt Berufung gegen 15 Milliarden US-Dollar Steuergesetz der EU

Apple gewinnt Berufung gegen 15 Milliarden US-Dollar Steuergesetz der EU

0
36

Von kurzer Dauer gesagt: Nachher sechs Jahren hat sich dasjenige Justizgebäude der Europäischen Union in einem Kern hinauf die Seite von Apple gestellt, in dem die Europäische Kommission dasjenige Unternehmen beschuldigte, Irlands zulässiges Steuersystem missbraucht zu nach sich ziehen. Die Kommission wird wahrscheinlich in den kommenden Monaten beim Obersten Gerichtshof der EU Berufung gegen dieses Urteil furnieren.

Apple hat kürzlich verdongeln Rechtsbehelf gegen eine Steuerbelastung von 15 Milliarden US-Dollar (13 Milliarden Euro) eingelegt, die zur Rückzahlung an Republik Irland verurteilt wurde. Schon 2014 begann die Europäische Kommission mit der Untersuchung des irischen Steuersystems und stellte verspannt, dass Technologiegiganten wie Apple es missbraucht hatten, um niedrigere Steuersätze zu zahlen und zusätzliche Steuervergünstigungen und -vorteile zu erhalten, die in vielen anderen Ländern nicht verfügbar sind. Im Jahr 2016 forderte der EU-Kartellbeamte Republik Irland hinauf, die illegalen Subventionen, die der Firma Cupertino zwischen 2003 und 2014 gewährt wurden, wieder hereinzuholen, qua dasjenige Nationalstaat mit der Reform seines Steuersystems begann.

Im Jahr 2016 gab Apple nachdem und übergab Republik Irland 16,7 Milliarden US-Dollar (der ursprüngliche Summe zuzüglich Zinsen). Jedwederlei Unternehmen legten gegen die Turnier Berufung beim EU-Justizgebäude ein abgeschlossen "Die Kommission hat zu Unrecht erklärt, dass ASI (Apple Sales International) und AOE (Apple Operations Europe) einen selektiven wirtschaftlichen Vorteil und damit auch staatliche Beihilfen gewährt wurden."

Dasjenige neue Urteil ist ein schwerer Schlaghose zu Händen Margrethe Vestager, da dies qua ihre Kronenleistung qua Kartellbeauftragte respektiert wurde und ihr den Ruf der "Steuerdame" einbrachte, die amerikanische Technologiegiganten disziplinieren würde. Vestager, der jetzt zu Händen die digitale Politik der EU zuständig ist, sagte, die Europäische Kommission werde "das Urteil sorgfältig prüfen und über mögliche nächste Schritte nachdenken".

Welches Apple betrifft, so begrüßte dasjenige Unternehmen dasjenige Urteil des Gerichts und stellte verspannt, dass es "in den letzten zehn Jahren weltweit mehr als 100 Milliarden US-Dollar an Körperschaftssteuern und zig Milliarden mehr an anderen Steuern gezahlt hat".

Die Firma Cupertino glaubt gleichfalls, dass es in diesem Kern "nicht darum ging, wie viel Steuern wir zahlen, sondern wo wir sie zahlen müssen". Länder wie Französische Republik und Italien nach sich ziehen an der Lehrbuch einer neuen Steuer hinauf digitale Dienstleistungen gearbeitet, die die Trump-Regierung dazu veranlasst hat, 100-prozentige Zölle hinauf importierte Produkte aus diesen Ländern zu schwören.

Die OECD bemüht sich, die internationalen Steuervorschriften solange bis Finale dieses Jahres neu zu formulieren, um es den Technologiegiganten zu verschlimmern, Steuervermeidung zu praktizieren und sie zu zwingen, ihren gerechten Quotient in jedem Nationalstaat zu zahlen, in dem sie tätig sind. Zustandekommen dieses Jahres hatte Apple-Vorsitzender des Vorstands Tim Cook bekräftigte seine Unterstützung zu Händen die Bemühungen.

(tagsToTranslate) Steuern von Apple (t) Industry (t) European Union (t)

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here