Saturday, October 31, 2020
Home TECHNOLOGIE Apple hält angeblich Updates für WordPress & # 039; iOS-App aufgrund fehlender...

Apple hält angeblich Updates für WordPress & # 039; iOS-App aufgrund fehlender In-App-Käufe

0
22

Apple war nachdem jener Entfernung von Fortnite aus dem App Store zentral einer großen Kontroverse (aufgrund des Versuchs von Epic, die 30-prozentige Umsatzkürzung von Apple zu umgehen). Mehrere Entwickler nach sich ziehen die Situation wie Gelegenheit genutzt, um ihre Frustration darüber hinaus die Sperrung des App Store und die inkonsistente Erfolg jener Store-Steuern zum Fachwort zu einfahren.

Heute hat sich WordPress-Mitbegründer Matt Mullenweg hinauf Twitter gemeldet, um seinen eigenen Kontakt mit Apples seltsamen Geschäftspraktiken zu charakterisieren. Jener Entwickler sagt, dass die iOS-App von WordPress vor kurzer Zeit keine Updates erhalten hat, weil sie "vom App Store gesperrt" wurde.

Laut dem Entwickler kann die WordPress-App keine Updates oder Fehlerbehebungen liefern, solange bis Mullenweg und Cobalt. verpflichten sich, "In-App-Käufe für .com-Pläne" zu unterstützen. Welches welche Situation so ungewöhnlich macht, ist, dass die WordPress für iOS-App gar keine Einkäufe enthält – sie ist völlig kostenlos. Es bietet Benutzern lediglich die Möglichkeit, Websites zu erstellen und zu verwalten.

WordPress verkauft separat .com-Domainnamen. Dies scheint dasjenige zu sein, womit Apple versucht, Einnahmen zu erzielen. Sie Verkäufe finden jedoch wiederum nicht darüber hinaus die WordPress iOS-App statt. Warum Apple jener Meinung ist, dass dieses Einkommen zensiert werden sollte, ist uns ein Rätsel. Deswegen werden wir uns zur Klärung an dasjenige Unternehmen wenden.

Heads up warum @WordPressiOS Updates fehlten … wir wurden vom App Store nicht zugreifbar. Um Updates und Fehlerbehebungen wieder versenden zu können, mussten wir uns verpflichten, In-App-Käufe für .com-Pläne zu unterstützen. meine Wenigkeit weiß, warum dies problematisch ist, ungeschützt für Vorschläge. Anderen IAP erlauben? Neuer Name?

– Matt Mullenweg (@photomatt) 21. August 2020

Mullenweg seinerseits scheint Apples Forderungen in die Tat umzusetzen. "Ich glaube fest an die Heiligkeit von Lizenzen", schrieb er in einem Tweet. "Wir nach sich ziehen dieser Lizenz zugestimmt, wie wir uns für den App Store angemeldet nach sich ziehen (und im App Store geblieben sind). Wir werden uns dementsprechend an die Steuern halten und sie nicht einhalten.

Wie genau Mullenweg und sein Team die Steuern einhalten werden, ist ein viel schwierigeres Themenbereich. Jener Entwickler versucht immer noch herauszufinden, wie er am ehesten mit jener Situation umgehen und die Richtlinien von Apple einhalten kann, ohne die Benutzer zu belästigen. Bisher hat er überlegt, die App umzubenennen oder bezahlten WordPress-Plugin-Herstellern zu erlauben, Verkäufe darüber hinaus sie zu leiten, daher womöglich ist noch keine Vorkaufsrecht in Stein gemeißelt.

Masthead-Gutschrift: PhuShutter darüber hinaus Shutterstock

(tagsToTranslate) Software (t) Apple (t) WordPress (t) App Store

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here