Sunday, October 25, 2020
Home TECHNOLOGIE Die CEOs von Amazon, Apple, Facebook und Google bereiten ihre Verteidigung in...

Die CEOs von Amazon, Apple, Facebook und Google bereiten ihre Verteidigung in einer wegweisenden kartellrechtlichen Anhörung vor

0
26

Freuen Sie sich hinaus Folgendes: Dieser Unterausschuss für jedes Kartellrecht des internfreut sich hinaus die Anhörung am Mittwoch, unter welcher die CEOs von Google, Amazon, Apple und Facebook verbinden zu Tage treten werden, um Fragen zu den Geschäftspraktiken ihrer Unternehmen zu beantworten. In den letzten 13 Monaten hat welcher Unterausschuss vereinigen enormen Stapel von Dokumenten von Big Tech-Unternehmen analysiert, um zu verstehen, wie sie ihre jeweiligen Märkte können. Wenn den CEOs die richtigen Fragen gestellt werden, kann dies zu einer angemesseneren Gesetzgebung resultieren, die vereinigen fairen Wettbewerb und damit bessere Wege für jedes neue Marktteilnehmer und kleinere Akteure gewährleistet.

Microsoft, Google, Apple, Amazon und Facebook nach sich ziehen derzeit eine kombinierte Marktkapitalisierung von rund 5 Billionen US-Dollar und erwirtschafteten 2019 vereinigen Umsatzvolumen von 773 Milliarden US-Dollar. Die Anhörung ist nicht dazu gedacht, Strafmaßnahmen gegen die vier Technologieunternehmen zu ergreifen, sollte dies nichtsdestoweniger tun fungieren denn Grundlage für jedes eine aktualisierte Gesetzgebung, die vereinigen weiteren Misshandlung welcher Marktmacht durch die dominierenden Lebendigkeit in welcher Technologiebranche verhindern könnte.

Dieser Gesetzgeber hatte schon 1,3 Mio. Dokumente von den Technologiegiganten erhalten und mehrere Interviews und öffentliche Anhörungen durchgeführt, welches bedeutet, dass sie mit welcher richtigen Fragestellung gut vorbereitet sein sollten. Insbesondere möchte dasjenige überparteiliche Kartellgremium herausfinden, ob Big Tech zu weit geworden ist und ob dies einer relativ kleinen Reihe von Plattformen ermöglicht hat, ihre jeweiligen Märkte zu dominieren, non… sie sich um dasjenige geltende Wettbewerbsrecht kümmern.

Die Anhörung wird diesen Mittwoch ab 12 Uhr ET / 9 Uhr PT live transferieren. Sie können es hier ansehen (am Finale welcher Vergangenheit einbetten, wir werden es nachdem oben verschieben, sowie die Anhörung morgiger Tag beginnt).

In einer gemeinsamen Erläuterung erklärten welcher Vorsitzende des Justizausschusses des Repräsentantenhauses, Jerrold Nadler, und welcher Vorsitzende des Unterausschusses für jedes Kartellrecht, David Cicilline, dass "angesichts der zentralen Rolle, die diese Unternehmen im Leben des amerikanischen Volkes spielen, es entscheidend ist, dass ihre CEOs bereitstehen." Ihr Zeugnis ist für jedes uns unerlässlich, um jene Untersuchung abzuschließen. "

Wenige spekulieren, dass dasjenige größte Ziel welcher Anhörung welcher Vorstandsvorsitzender von Amazon, Jeff Bezos, sein wird, welcher heute welcher reichste Mann welcher Welt ist. Bezos muss den Kartellbehörden verdeutlichen, wie die Mission seines Unternehmens, "die Messlatte für das Verbrauchererlebnis kontinuierlich höher zu legen", mit Praktiken welcher räuberischen Preisgestaltung, welcher Bestattung von Wettbewerbern unter Suchanfragen und dem Misshandlung von Verkäuferdaten von Drittanbietern zur Erstellung eigener Produkte zusammenhängt.

Zum Besten von manche Mitglieder des Justizausschusses war eine frühere Semantik darüber, wie Amazon seinen Markt verwaltet, unter Umständen "irreführend, kriminell falsch oder verletzend". Bezos wird wahrscheinlich hinaus eine von Amazon in Auftrag gegebene Studie bei der Sache zeugen, die zeigt, wie kleine Unternehmen tatsächlich ein "schnelles Umsatz- und Einstellungswachstum" denn Ergebnis des Beitritts zum Online-Markt des Einzelhandelsgiganten verzeichnet nach sich ziehen, wodurch die Mehrheit dieser Unternehmen Amazon denn Online-Vertriebskanal nutzt .

Apples Tim Cook hätte es weitestgehend geschafft, eine kartellrechtliche Prüfung zu vermeiden, non… er enge Beziehungen zu Vertretern des Weißen internaufgebaut und die Initiative "Made in America" ​​von Vorsitzender Trump mit welcher Mac Pro-Linie unterstützt hatte. Er äußerte sich genauso sehr lautstark zu großen sozialen Plattformen, die dazu tendieren, Benutzerdaten zu zusammenschließen und davon zu profitieren, welches Teil von Apples starker Pose zum Datenschutz welcher Benutzer ist.

Da sich welcher App Store jedoch zu einem großen Unternehmen entwickelt hat, hinaus dasjenige jedes Jahr 519 Milliarden US-Dollar an Verbraucherausgaben entfallen, nach sich ziehen viele die strenge Prüfung des Unternehmens in Frage gestellt. Insbesondere wurde dem Unternehmen vorgeworfen, dass bestimmte Apps "Sherlocking" -Funktionen enthalten und jene veraltet sind. Wenige Unternehmen wahrnehmen sich gezwungen, 15 solange bis 30 v. H. ihres Umsatzes mit digitalen Waren und Dienstleistungen zu zahlen, die reichlich den App Store verkauft werden.

Letzte Woche verteidigte eine von Apple in Auftrag gegebene Studie die Realität und stellte verkrampft, dass die meisten App Stores den gleichen Provisionssatz von 30 v. H. verlangen. Es zeigte genauso mit den Fingern hinaus andere Marktplätze, hinaus denen Höker und Reisebuchungsdienste die durch sie erzielten Einnahmen noch stärker senken. In welcher Studie wird genauso erwähnt, dass die meisten App Stores und Marktplätze von Benutzern verlangen, dass sie den Zahlungsmechanismus des Plattformbesitzers wiederholen und andere Verhaltensweisen wie die Weiterleitung an vereinigen externen Tätigkeit quirlig beaufsichtigen.

Google ist ein anderes Miststück, dasjenige in den Bereichen Suche, mobile Dienste, Werbung und Online-Video eine beherrschende Stellung einnimmt. Dasjenige Unternehmen hat eine Warteschlange von Akquisitionen und Fusionen durchgeführt, darunter DoubleClick, AdMob, YouTube und Androide. Sphäre dies hat es ihm ermöglicht, die Datenmaterial von Milliarden von Verbrauchern zu zusammenschließen und seine Gesamtstrategie im Laufe welcher Jahre unter Umständen durch Utensilien wie Androide Lockbox zu resultieren.

Darüber hinaus muss Vorstandsvorsitzender Sundar Pichai verdeutlichen, warum Google im Laufe welcher Jahre kontroverse Änderungen an welcher Suche vorgenommen hat, die vor allem Google hinaus Preis seiner Konkurrenten zugute kamen. Pichai kann immer mit den Fingern hinaus Amazon zeigen, da welcher Einzelhandelsriese in den letzten Jahren die Spitze unter welcher Produktsuche übernommen hat.

Es hilft genauso, dass YouTube, eine welcher wohl größten Suchmaschinen welcher Welt, denn unabhängige Tochtergesellschaft von Google fungiert. Die Aufsichtsbehörden können Pichai jedoch weiterhin reichlich dasjenige Milliarden-Dollar-Suchabkommen von Google und Apple attackieren, wodurch die Suchdienste welcher Wettbewerber im Staub liegen, wenn es um mehr denn eine tausend Millionen Benutzer geht, die High-End-Geräte des letzteren Unternehmens kaufen.

Es wird genauso erwartet, dass Mark Zuckerberg von Facebook reichlich Themen im Zusammenhang mit den zahlreichen früheren Akquisitionen des Unternehmens, einschließlich WhatsApp und Instagram, informiert wird. Es kann welcher Kernpunkt angeführt werden, dass Facebook nicht nur eine, sondern drei welcher größten sozialen Plattformen verfügt, wenn es nur eine hätte besitzen können – die anderen, die es erworben hat, vorweg es seine Wettbewerbsposition in Frage stellen konnte.

Dann gibt es die Übernehmen des VPN-Anbieters Onavo, welcher Berichten zufolge dazu verwendet wurde, Datenmaterial reichlich Benutzer zu zusammenschließen und darüber zu informieren, welche Onlinedienste gekauft oder geklont werden sollen. Im vergangenen Jahr nach sich ziehen Gerichtsakten treugesinnt, dass Facebook seine Datenrichtlinien genutzt hat, um potenzielle Konkurrenten zu vereiteln, welches durch Aufzeichnungen interner Mitteilungen bestätigt wurde, die vor Justizgebäude vorgelegt wurden.

Facebook betreibt genauso ein großes Werbegeschäft, dasjenige mit kontroversen Themen unter Umständen zu weit und zu freizügig ist. Zuckerberg wird wahrscheinlich verdeutlichen zu tun sein, warum ein großer Anzeigenboykott mehrerer Unternehmen und Bürgerrechtsgruppen wenig dazu beigetragen hat, dasjenige Unternehmensergebnis zu verschärfen.

Letztendlich wird die Anhörung keine überraschenden Fakten reichlich jene Unternehmen enthüllen und wahrscheinlich manche Theaterstücke enthalten, wie dies vielerorts unter kartellrechtlichen Anhörungen welcher Kernpunkt ist. Obgleich wird es interessant sein zu sehen, wie die Regulierungsbehörden ihre Argumente vertreten wollen – schließlich rivalisieren jene Unternehmen mehr oder weniger hinaus denselben Märkten.

(tagsToTranslate) Industrie (t) Tech Culture (t) Kartellrecht (t) Big Tech

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here