Friday, December 4, 2020
Home TECHNOLOGIE Die Google Stadia Beta für iOS ist in nur & # 039;...

Die Google Stadia Beta für iOS ist in nur & # 039; Wochen & # 039; über einen Safari-Webclient

0
8

Durchbrechen welcher Wand: Es sieht so aus, wie hätten Unternehmen einen Weg gefunden, sich über Apples starke Einschränkungen im Kontext Streaming-Plattformen für Spiele Gedanken zu zeugen. Nvidia, Microsoft, Amazon und jetzt Google greifen gen Webanwendungen zurück, um ihre Cloud-Gaming-Dienste gen iPhones zu erhalten. Die eigentliche Frage ist, ob Apple welche Verletzung seines ummauerten Gartens zulassen oder eine Verzeihung finden wird, um ihn zu zerquetschen.

Am vierter Tag der Woche Google angekündigt Stadia kommt über einen Webclient, welcher mit Safari Mobile funktioniert, zu iOS. Welcher Suchriese sagte, dass eine öffentliche Beta in den kommenden Wochen eingeführt werden soll. Weitere Informationen sollten in Prägnanz verfügbar sein.

Stadia ist schon seit dem Zeitpunkt einiger Zeit über eine native Verwendung gen Androide-Handys verfügbar. Es gibt zwar eine Stadia-App für iOS, welche ist jedoch meistens nutzlos, da Sie Ihr Stadia-Konto nur von dort aus verwalten können. Es werden keine Spiele zum Spielen gestreamt.

Wie Sie vielleicht gehört nach sich ziehen, kommt die erste Winkel welcher iOS-Unterstützung nachher Stadia! Bleib dran, damit noch mehr kommt. https://t.co/RECHwxl5Iz pic.twitter.com/Yj8bFaAG3R

– Stadien (@GoogleStadia) 19. November 2020

Apples Positur zu Cloud-Gamming-Apps ist von Natur aus irgendwas widersprüchlich. Während dasjenige Unternehmen publik erklärt, dass welche Formgebung von Anwendungen zulässig ist, verlangen seine internen Richtlinien, dass Spiele einzeln zur Genehmigung eingereicht werden. Dies wäre nicht nur unerschwinglich zeitaufwändig, sondern macht gleichfalls den Zweck des Streaming von Spielen aus welcher Cloud zunichte.

Reddit-Benutzer gaben Kredit, wo Kredit fällig ist, und entwickelten wie erste eine Problemumgehung für dasjenige Spielen von Stadia-Spielen gen iPhones. Welcher angepasste "Stadium" -Browser war ab September im App Store zugänglich. Leider hat Apple die App im zehnter Monat des Jahres eingestellt, nachdem sie eine erhebliche Medienpräsenz erlangt hatte. Die offizielle Bekräftigung war, dass welcher Stadium-Browser iOS-APIs gen eine Weise verwendete, die Apple "nicht beabsichtigt" hatte.

Die Idee setzte sich jedoch durch, da Apple keine Reglementieren hat, die dasjenige Ausrollen von Cloud-Spielen gen Safari herabsetzen. Von dort gaben Microsoft und Amazon namhaft, dass sie begonnen nach sich ziehen, an einem Web-Client für xCloud bzw. Luna zu funktionieren, welcher den Safari-Browser des iPhones zum Streamen von Spielen verwenden soll. Von kurzer Dauer folglich tauchten Gerüchte gen, dass Nvidia mit GeForce Now gleichartig tun könnte, die Berichte jedoch nicht gegenzeichnen würde.

Bisher hat Apple weder kommentiert noch angegeben, dass es sich gegen solche Bemühungen wehren würde. Dies könnte sich jedoch sehr gut ändern, wenn in Apples ummauertem Grünanlage tatsächlich irgendwas in Werk ist.

Bildnachweis: dennizn

(tagsToTranslate) Gaming (t) Apple (t) ios (t) Google-Stadien

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here