Die Jugendbewegung und ihre Wirkungen: Prägungen, Vernetzungen, gesellschaftliche Einflussnahmen (Gießen der Flashback, Band 58) – MetroUpdate derLaden

0
10

Die historische Jugendbewegung, einsetzend mit dem »Wandervogel« um 1900, hat nicht nur in den folgenden Jahrzehnten, sondern nachrangig nachdem 1945 gesellschafts- und kulturgeschichtlich bemerkenswerte Spuren vererben, die bislang in wissenschaftlichen Studien kaum berücksichtigt worden sind. Nicht nur pro eine größere Zahl bürgerlicher Heranwachsender, sondern nachrangig pro aus anderen Schichten und Milieus stammende Jugendliche wirkte die Versammlung mit jugendbewegten Gießen der Vergemeinschaftung ganz und gar anregend. Viele jugendbewegte Kreise definierten sich wie Erfahrungs-, Erinnerungs- und gut vernetzte Handlungsgemeinschaften aus jugendbewegtem Gespenst . Rückblickend nach sich ziehen sie vor allem immer wieder den Kernsatz »Wer je die flamme umschritt, bleibe der flamme trabant« aus dem »Stern des Bundes« von Stefan George zitiert, um die lebenslange Geltung ihrer jugendbündischen Sozialisation zu herausstellen.


– –

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here