Friday, November 27, 2020
Home TECHNOLOGIE Facebook beschuldigt Apple, die Privatsphäre als Entschuldigung für den Missbrauch seiner beherrschenden...

Facebook beschuldigt Apple, die Privatsphäre als Entschuldigung für den Missbrauch seiner beherrschenden Stellung zu verwenden

0
6

Dasjenige große Ganze: Apple sagte in einem Schreiben an die Fürsprecher des Datenschutzes, dass es "App-Tracking-Transparenz" in iOS 14 kleine Menge früher einführt, um Facebook daran zu hindern, "so viele Daten wie möglich" zu vereinen, um seine Benutzer zu zu Geld machen. Welcher soziale Riese feuerte sofort zurück und beschuldigte den Cupertino-Riesen, seine beherrschende Stellung zu nutzen, um "seine eigene Datenerfassung selbst zu bevorzugen".

Im vergangenen Monat sandte eine Koalition von Bewohner- und Menschenrechtsorganisationen, darunter die Electronic Frontier Foundation, Amnesty International und Menschenfreundlich Rights Watch, verknüpfen Schreiben an Apple-Vorsitzender des Vorstands Tim Cook, in dem sie ihre Enttäuschung zusätzlich die Turnier des Unternehmens zum Fachausdruck brachte, die vollständige Implementierung jener Entgegen-Tracking-Funktionen von iOS 14 zu verzögern solange bis Zustandekommen 2021.

Zustandekommen dieses Monats hat Apple selbige Pläne zurückverfolgt und beschlossen, Datenschutz-Nährwertkennzeichnungen als obligatorische Methode zu implementieren, die Entwickler schon im nächsten Monat für ihre iOS-Apps bewilligen sollen. Wir wissen jedoch nicht genau, wie dieses System funktioniert und welche Schritte Apple unternehmen wird, um sicherzustellen, dass Entwickler genaue Informationen darüber bewilligen, welche Benutzerinformationen von ihren Apps erfasst werden.

Apple hat nun aufwärts den Schreiben geantwortet und angeboten, manche Sachen zusätzlich seine Pläne zum Schutzmechanismus jener Privatsphäre jener Benutzer unter iOS 14 zu läutern. Jane Horvath, Senior Director für globale Privatsphäre des Unternehmens, erklärte, dass die ATT-Methode (App Tracking Transparency) vorhanden sei verzögert, damit Entwickler genügend Zeit nach sich ziehen, sich aufwärts die Änderungen vorzubereiten. Ab dem nächsten Jahr sollen Entwickler nicht nur den Benutzer um Erlaubniskarte bitten, vorher sie sie zusätzlich Apps und Websites hinweg verfolgen. Welcher Benutzer selbst kann selbige Nachverfolgung insgesamt deaktivieren.

Laut Horvath wurde die Methode aufgrund jener zunehmenden Unausgeglichenheit entwickelt, dass Benutzer "ohne ihre Zustimmung verfolgt werden und Daten von Werbenetzwerken und Datenbrokern gebündelt und weiterverkauft werden". Sie merkt wiewohl an, dass ATT nicht dazu gedacht ist, Werbung zu verhindern, sondern nur dazu, Werbung zu fördern, die die Privatsphäre jener Nutzer aufwärts dem gleichen Niveau wie Apple respektiert:

Werbung, die die Privatsphäre respektiert, ist nicht nur möglich, sie war solange bis zum Zunahme des Internets jener Standard. Wenige Unternehmen, die es vorziehen würden, dass ATT nie implementiert wird, nach sich ziehen erklärt, dass selbige Richtlinie kleine Unternehmen in einzigartiger Weise belastet, nicht sie die Werbemöglichkeiten einschränkt. Tatsächlich kommt dies derzeitige Wettrüsten jener Information in erster Linie großen Unternehmen mit großen Datenmengen zugute. Datenschutzorientierte Werbenetzwerke waren jener universelle voreingestellt jener Werbung, vorher in den letzten zehn Jahren mit jener uneingeschränkten Datenerfassung begonnen wurde. Wir wünschen, dass die steigenden Anforderungen jener Benutzer an Datenschutz und Sicherheit sowie Änderungen wie ATT selbige datenschutzorientierten Werbestandards erneut robust zeugen.

Welcher Schreiben behält die gleiche kritische Pose im Rahmen, die Tim Cook im Rahmen Apple vertreten hat, worauf Social-Media-Unternehmen wie Facebook von Natur aus unartig sind und reguliert werden sollen, da Versprechen jener Selbstkontrolle nicht in reale Aktionen umgesetzt wurden.

Im Kontroverse dazu verfolgen Facebook und andere verknüpfen ganz anderen Herangehensweise für dies Targeting. Sie zuteil werden lassen nicht nur die Gruppierung von Nutzern in kleinere Segmente, sondern verwenden detaillierte Information zur Online-Browsing-Geschäftigkeit, um Bezeichnen auszurichten. Führungskräfte von Facebook nach sich ziehen offensichtlich gemacht, dass sie beabsichtigen, so viele Information wie möglich für Produkte von Erst- und Drittanbietern zu vereinen, um detaillierte Profile ihrer Benutzer zu prosperieren und zu zu Geld machen. Jene Missachtung jener Privatsphäre jener Benutzer nimmt weiter zu und umfasst mehr ihrer Produkte.

Schon im August wurde Facebook zum lautstärksten Kritiker für die App Tracking Transparency-Methode und beschrieb sie als eine dramatische Veränderung, die die Audience Network-Tools so unwirksam zeugen würde, dass es notfalls sogar überlegt, sie unter iOS 14 anzubieten. Natürlich die tatsächlich prognostizierten Einnahmen Welcher Rückgang beträgt 40 v. H., es ist darum nicht ohne Rest durch zwei teilbar dies Finale jener Welt, freilich jener soziale Riese hat nachdem Wegen gesucht, um die Auswirkungen dieser Veränderungen zu mildern.

Darüber hinaus hat Facebook nun aufwärts die Behaupten von Apple mit einer eigenen langen Hinweistext reagiert, in jener es letztere beschuldigt, versucht zu nach sich ziehen, Benutzer von Datenschutzproblemen abzulenken, die in den letzten Jahren aufgedeckt wurden, wie z. B. die aufwärts iOS-Geräten verwendete IDFA und die Mögliche Methoden zur Datenerfassung unter macOS, die vom Sicherheitsforscher Jeffrey Paul entdeckt wurden.

Dasjenige letztere Problem ist Seltenheitswert haben wichtig, da Apple gezwungen war zu läutern, wie jener Gatekeeper-Entgegen-Schadsoftware-Tätigkeit funktioniert, zumal er letzte Woche als Single Point of Failure für Personen fungierte, die versuchten, Apps von Drittanbietern zu starten, während Apple-Server gehämmert wurden mit macOS Big Sur-Bereitstellungen. Wie von 9to5Mac festgestellt, hat jener Cupertino-Riese die Supportdokumentation schnell aktualisiert, um zu verdeutlichen, dass Gatekeeper Benutzer nicht verfolgt und in Prägnanz aktualisiert wird, um ein verschlüsseltes Protokoll für die Datenübertragung zu verwenden und Benutzern die Deaktivierung dieser Sicherheitsmaßnahmen zu zuteil werden lassen.

Facebook behauptet, Apple habe selbige Enthüllungen nur verworfen und die Privatsphäre und Wettbewerbsposition jener Nutzer wissenschaftlich bewaffnet, zu welchem Zeitpunkt immer dies zweckmäßigerweise ist, um seine eigenen Dienste zu verbessern, zu denen notfalls künftig eine Suchmaschine in Besitz sein von wird.

Sie nutzen ihre marktbeherrschende Stellung, um ihre eigene Datenerfassung selbst zu bevorzugen, und zeugen es ihren Wettbewerbern nahezu unmöglich, dieselben Information zu verwenden. (…) Sie behaupten, es geht um Privatsphäre, freilich um Profit.

Welches wiewohl immer jener Kern sein mag, Apple hat notfalls zum falschen Zeitpunkt verknüpfen Kampf mit Facebook gewählt. Welcher iPhone-Hersteller hat oft seine Liebe zum Detail sowie die Privatsphäre und Sicherheit seiner Benutzer als Hauptverkaufsargument angepriesen, freilich dies ist kaum zu vertrauen. Welches Facebook betrifft, sieht es so aus, als wäre es reibungslos verärgert, dass es künftig schwieriger sein wird, eine begehrte Volksgruppe für Werbezwecke zu finden.

(tagsToTranslate) Apple (t) Sicherheit (t) Facebook (t) Datenschutz

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here