Grafik und Gestaltung: Design und Mediengestaltung von A bis Z – MetroUpdate derLaden

0
25

Die 3. Muss des Standardwerks – z. Hd. die Gesamtheit, die richtig gut gestalten wollen!

Jener Grafikdesigner und Fotograf Markus Wäger führt Sie in diesem Buch uff weiterführend 700 seitlich die Welt jener Gestaltung ein. Er erklärt Ihnen, wie Sie mit Gießen, Farben, Typographie und Bildern ein perfektes Ergebnis glücken – sei es nur eine einfache Visitenkarte oder dies Layout z. Hd. ein ganzes Magazin. Sie versiert was auch immer zur richtigen Farbwahl, zu Schriftkombinationen, Lesbarkeit, Rastern, Bildqualität und vielem mehr.

Ansprechende Beispiele, liebevoll gestaltete Grafiken und genaue Analysen helfen Ihnen unterdies, dies Gelernte in Ihren eigenen Gestaltungsprojekten anzuwenden. Zahlreiche Tipps und Tricks aus jener Realität, erprobte Arbeitsweisen und Erfahrungswerte des Selbst…machen dies Buch zu einer wahren Fundgrube, die Sie c/o Ihrer Arbeit qua Nachschlagewerk und Inspirationsquelle nutzen können. Kurzum: Mit diesem Buch an Ihrer Seite sind kreative und professionelle Layouts kein Thema mehr!

Basta dem Inhalt:

  • Grundlagen
  • Gestaltgesetze jener Wahrnehmung
  • Formenlehre und Blickführung
  • Proportion und Organisation
  • Format und Seitenverhältnis
  • Farben und Bilder
  • Farbräume: RGB, CMYK & Cobalt.
  • Farbkreise, Farbharmonien und
  • Farbkontraste
  • Farbempfinden und Verknüpfung
  • Bildgestaltung, Goldener Schnittwunde
  • Bildwirkung und Bildaussage
  • Typographie und Sine tempore
  • Schriftgeschichte
  • Schriftarten und Schriftgruppen
  • Schriften auswählen & kombinieren
  • Satzarten, Lesbarkeit
  • Mikrotypografie, Textgestaltung
  • Satzspiegel, Gestaltungsraster
  • Corporate Design
  • Logo, Hausschrift und Hausfarbe
  • CD-Manual
  • …….DTP-Grundlagen
  • Pixel, Vektoren, Rasterung
  • Überdrucken und Überfüllen
  • Datenübergabe, Portable Document Format-Erzeugung
  • Pressung, gegenseitige Verbindung, Veredelung

Die Fachpresse zur Vorauflage:

Verein Pressung+Medien Nord-West: »Ein gelungenes Standardwerk z. Hd. den Mediengestalter.«

DigitalPHOTO Photoshop: »Buchtipp – 5 von 5 Sternen«

webdigital.de: »Dies Standardwerk zur Gestaltung!«



Produktbeschreibung des Verlags

Grafik GestaltungGrafik Gestaltung

Die Gesamtheit zu Grafik und Gestaltung in einem Buch!

Grafik Gestaltung WahrnehmungGrafik Gestaltung Wahrnehmung

Die visuelle Wahrnehmung – z. Hd. Gestalter erklärt

Die Wirkung visueller Eindrücke, darum selbst von Grafikdesign, ist durch unsrige Alltagserfahrung geprägt. Zu Händen Gestalter ist es wichtig zu wissen, welche Stilmittel jener Gestaltung, welche Farben und Gießen, welche Schlüsselreize beim Betrachter voraussichtlich irgendwas auslösen. Dieses Vademekum erläutert und zeigt die Zusammenhänge.

GestaltungsrasterGestaltungsraster

Gestaltungsraster und wie man sie nutzt

Gestaltungsraster herhalten dazu, allen Elementen eines Layouts – Textblöcken und Abbildungen – Status und Größe so zuzuweisen, dass sich Achsen zusammenfügen, und ihnen identische beziehungsweise lichtvoll voneinander unterscheidbare, nichtsdestoweniger trotz aufeinander bezogene Proportionen zu verschenken. Über mehrere Seiten hinweg sorgt dies Raster dafür, dass dieselben Elemente weitgehend an denselben Positionen zu finden sind, welches dem Betrachter und Leser ein Gefühl jener Systematik und Professionalität vermittelt. Dieses Standardwerk zeigt, wie Raster praktisch eingesetzt werden.

BilderBilder

Bilder – und jener professionelle Umgang mit ihnen

Die beiden wichtigsten Rohmaterialien des Grafikdesigners sind Schriften und Bilder. Mit Schriften gibt er Texten Gestalt, mit Bildern werden die Inhalte illustriert, veranschaulicht und garniert. Dazu können Fotos, Grafiken oder Illustrationen zum Pfand kommen. Hintergrundflächen, Linien und andere Zierelemente ergänzen die Layouts und sorgen für Zusammenhalt. Markus Wäger erklärt, welches zu berücksichtigen ist.

TypografieTypografie

Schriftsystem – von Headlines zur Lesetypografie

Für dem Kontingent, den Schriften an Layouts in Form von Titeln und Lesetexten nach sich ziehen, sind eigenständige Schriftarten erforderlich, um Entwürfen verschmelzen individuellen Stempel aufzudrücken. Wird in jener visuellen Kommunikation eines Unternehmens immer dieselbe Schriftsystem eingesetzt, wird sie zur visuellen Zahnspange und zu einem Markenzeichen jener Firma. Im Buch finden Sie was auch immer, welches zur Schriftgestaltung wichtig ist.

– –

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here