Ich habe aufgehört, meine Nummer für Dating-Apps herauszugeben – hier ist der Grund dafür

0
17

Wischen Sie nachdem sinister, wischen Sie nachdem rechts, rollen Sie mit den Augen und wiederholen Sie den Vorgang. Mädchen, die wilde Welt der Dating-Apps ist ein seltsamer Ort. Hinauf der zusammenführen Seite sind Dating-Apps eine wirklich coole Möglichkeit, zusammenführen Katalog von wahrscheinlich verfügbaren Personen zu durchsuchen, die je nachdem „wie die Gedöns laufen“ für die Nacht oder ein Leben weit gut sein können. Hinauf der anderen Seite wahrnehmen sich Dating-Apps wie eine Reise durch dies Kaninchenloch in irgendwas Seltsames an Alice im Wunderland-esque Universum, in dem nichts Sinn macht. Nachdem ich festgestellt habe, dass ich mehrjährig geklaut, gefischt, abgeglichen, angelenkt, getroffen, datiert und gescheitert bin, habe ich endlich wenige Säumen und Standards implementiert, um die Verrückten in Schachspiel zu halten (olympische Gottheit sei Dankfest). Es mag scherzen tönen, doch ich habe aufgehört, Personen zu unterhalten, um „welches wäre wenn“ zu tun. Sie wissen, welches ich meine: "Was ist, wenn er ein netter Kerl ist?" oder "was ist, wenn dies in all seinen Bildern nur wirklich schlechte Winkel sind?" Ich gab es aufwärts, mich zu fragen, welches wäre wenn und beschäftigte mich mit dem, welches war. Am wichtigsten ist, dass ich meine Nummer nicht mehr für Dating-Apps herausgebe.

Nachdem Jahren des Wischens, Fischens, Matchens, Scharnierens, Treffens, Datierens und Versagens habe ich endlich wenige Säumen und Standards implementiert, um die Verrückten in Schachspiel zu halten.

Ehrlich gesagt fühle ich mich nicht wohl mit ein paar Fremden, die meine Telefonnummer nach sich ziehen. Es ist mir wichtig, meine Säumen zu wahren und meine Privatsphäre zu schützen. Wenn ich meine Telefonnummer gebe, verteile ich Einladungen für mein privates, persönlicheres Leben. Ich denke nicht, dass Männer, die ich nicht kenne, mich aufwärts solche Weise Kontakt haben können sollten. Ehrlich gesagt habe ich es bereut, meine Nummer zu schnell vergeben zu nach sich ziehen. Wenige Personen sind nur darauf aus, Zahlen zu vereinen, andere nach sich ziehen sowieso keine ernsthaften Absichten. Wenn ich meine Nummer zu schnell herausgebe, fällt es mir manchmal schwergewichtig, dies Motivation der Gruseligen zu wiedererkennen. Es ist schwergewichtig, sich von Gruseln zu säubern, wenn sie Ihre Nummer nach sich ziehen. Ich habe Personen erlebt, zusammen mit denen ich dies Anrufen von verschiedenen Nummern verkrampft habe. Wenn ich sie nur in der App gelassen hätte, wäre es viel einfacher gewesen, mich von ihnen zu säubern. Immer noch nicht überzeugt? Im Voraus Sie abschießen – vernehmen Sie mich an.

1. Ich beschränke den Zugang von Personen

Wir leben in einer schnelllebigen, sofort befriedigten Gesellschaftssystem, in der wir uns die Gesamtheit aufwärts Knopfdruck oder im Status eines gelieferten Textes zueinander gesetzlich wahrnehmen, doch keine die noch kein Kind geboren hat. Wenn ich meine Telefonnummer nicht preisgebe, kann ich nicht nur herabsetzen, wer Zugriff aufwärts mich hat, sondern sogar, wie viel Zugriff sie nach sich ziehen. Dasjenige Setzen dieser Grenze bedeutet, dass nur diejenigen, mit denen ich vertraut bin, sofort Zugang zu meiner Zeit, Kraft und Hinsicht nach sich ziehen. Leer anderen zu tun sein warten, solange bis ich meine Apps überprüft habe. Ich denke, es ist wichtig zu beherzigen, dass sogar keine meiner App-Benachrichtigungen aktiviert ist. Ich werde sie sehen, wenn ich sie sehe. Wenn ich solche Ablenkungen einschränke und solche Grenze setze, kann ich mich aufwärts dies unterordnen, welches für mich am wichtigsten ist.

Leider steht ein Fremdling aus dem Netz aufwärts meiner Prioritätenliste ziemlich weit unten. Solange bis der gerne Süßigkeiten isst Relevanz in meinem Leben erlangt, hat er keine, so wie ich keine in seinem Leben nach sich ziehen sollte. Wenn eine Verpflichtung besteht und dies Motivation wächst, wird es für mich wichtiger und relevanter, sie kennenzulernen. Ich denke, es ist ein Fehltritt, Fremden aus dem Netz so viel Sitz in Ihrem Leben zu lassen. Ja, wir suchen nachdem unseren Freunden, doch vergessen wir nicht, dass solche Personen regelrecht Fremde sind, solange bis dies Gegenteil bewiesen ist. Der Wunsch nachdem einem nebenstehendsollte Sie nicht vollwertig von Ihrer Drehstange erbringen, solange bis Sie jeder Person, die nachdem rechts wischt, die Möglichkeit spendieren, zusammen mit Ihnen zu sein. Und seien wir ehrlich: Viele der Personen, die in unseren Posteingängen landen, sind uninteressant, aufwärts den ersten Blick seltsam sexuell oder versuchen, ihre Handys mit Nummern zu versehen, die sie nicht anrufen möchten. Wir verdienen es besser.

2. Es gibt so viele andere Kommunikationsmittel

Wir nach sich ziehen Instagram, Facebook, WhatsApp, Dating-Apps, Korrespondenz, Rauchsignale und Tauben, um Himmels willen! Zum Hochgefühl leben wir mit einer brandneuen Technologie, die es uns ermöglicht, oben irgendwas anderes wie eine Telefonnummer in Verpflichtung zu bleiben. Viele Apps offenstehen Video- und Voice-Chat gerade oben die App an. Wenn ein Mann nachdem meiner Nummer fragt (und ich ihn kennenlernen möchte), biete ich an, oben soziale Medien, E-Mail oder die App, in der wir uns Ergehen, zu chatten. Er wird entweder damit eine Telefonverbindung bekommen oder sich verlaufen. Wenn er sich verirrt, erspart mir dies Tage, Wochen oder Monate emotionalen Unordnung und geistiger Erschöpfung, wenn ich versuche, „gemischte Signale“ zu interpretieren.

Ich kann weitestgehend zusammenführen von Ihnen fragen vernehmen: "Nun, wie gehen Sie zu einem Date, wenn Sie ihm nicht Ihre Nummer geben?" oder "Wie sollen Sie sich kennenlernen, wenn Sie nie telefonieren?" Ich habe Position beziehen für Sie. Ich habe aufgehört, meine Nummer herauszugeben, weil mir lukulent wurde, dass dies Verschieben der Konversation aus der Dating-App uns nicht näher gebracht oder die aufkeimende Umgang nicht schneller vorangebracht hat. Tatsächlich führte es nur zu einem Faser von Textnachrichten und verpassten Telefonanrufen, solange bis wir schneller abfielen wie wir wischten.

3. Dasjenige Setzen einer Grenze hilft mir, Menschen lukulent zu sehen

Wenn ich meine Nummer nicht preisgebe, zeigt sich der Typ der Personen sehr schnell. Diejenigen ohne Säumen möchten sogar nicht, dass Sie welche nach sich ziehen. Wenn ich einem Mann meine Nummer nicht gebe, nur weil er folglich fragt, kann ich sehen, wie er mit Weigerung und Säumen umgeht. Es gab und wird weiterhin Männer spendieren, die mich verfluchen, geistern oder versuchen, mich schlau (oder gewaltsam) external meiner Säumen zu vertuschen, weil ich höflich abgelehnt habe. Ich brauchte sie sowieso nicht. Dann gab es Männer (und werden es sogar weiterhin sein), die meine Grenze verstehen, sie respektieren und darin handeln. Nur so schnell habe ich wenige Personen aus meinem Dating-Poolbillard fern, die mich nicht verdient nach sich ziehen. Ja, es gibt viele Fische im sprichwörtlichen Datierungsmeer, doch ich brauche nicht mehr Fische – ich brauche bessere.

Sie sagen, dass es Wahnsinn ist, immer wieder ohne Unterschied zu tun und unterschiedliche Ergebnisse zu erwarten. Nachdem ich mehrjährig ohne Säumen gearbeitet habe, implementiere ich sie jetzt. Ich möchte in sechs Monaten keinen zufälligen Text von einem Mann aus Tinder, nur weil er gelangweilt ist. Ich möchte irgendwas Sinnvolles. Jeder hat seine eigene Dating-Strategie, und dies ist meine. Nachrangig wenn Sie mit meinen Säumen nicht einverstanden sind, ist es wichtig, dass Sie Ihre Säumen untersuchen. Welches hat zusammen mit Ihnen funktioniert? Welches hat nicht? Ihre Dating-Strategie sollte Ihr emotionales Wohlfühlen unterstützen und Sie vor Menschen schützen, deren Absichten Sie nicht sicher sind. Meine Dating-Strategie hilft mir, mich kontrolliert, gestärkt und sicher zu wahrnehmen. Damit bleibe ich hiermit.

(tagsToTranslate) Dating

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here