Ihre Mikrobiom- und Vitamin D-Spiegel können verknüpft sein

0
13

News Bild: Ihre Mikrobiom- und Vitamin D-Spiegel können verknüpft sein: Studie

Montag, 7. Monat der Wintersonnenwende 2020

Die Vielfalt und damit die Gesundheit jener Mikroben in Ihrem Darm hängt mit Ihrem Vitamin D-Spiegel zusammen, so eine neue Studie.

Dasjenige Darmmikrobiom besteht aus Bakterien, Viren und anderen Mikroben, die in unserem Verdauungstrakt leben und wichtige Faktoren zu Gunsten von unsrige Gesundheit und unser Krankheitsrisiko sind.

In dieser Studie analysierten die Forscher Stuhl- und Blutproben von 567 Männern in sechs US-Städten (Durchschnittsalter: 84 Jahre). Die meisten bewerteten ihre Gesundheit wie gut oder ausgezeichnet.

Die Forscher jener University of California in San Diego stellten steif, dass die Zusammensetzung des Darmmikrobioms jener Männer mit ihrem Gehalt an aktivem Vitamin D zusammenhängt, dies zu Gunsten von die Gesundheit und Unempfindlichkeit jener Knochen wichtig ist.

Vitamin D kommt in verschiedenen Gießen vor, daher Standard-Blutuntersuchungen wiedererkennen nur vereinigen inaktiven Vorläufer, jener vom Leib gespeichert werden kann. Um Vitamin D zu verwenden, muss jener Leib den Vorläufer in eine aktive Form umwandeln, erklärten die Forscher.

"Wir waren überrascht, dass die Mikrobiomdiversität – die Vielfalt der Bakterientypen im Darm einer Person – eng mit aktivem Vitamin D verbunden war, nicht jedoch mit der Vorläuferform", sagte die leitende Selbst… Dr. Deborah Kado, Direktorin jener Osteoporose-Klinik an jener UC San Diego Health.

"Es wird angenommen, dass eine größere Vielfalt an Darmmikrobiomen mit einer besseren Gesundheit im Allgemeinen verbunden ist", sagte sie in einer Pressemitteilung jener Universität.

Die Forscher fanden ebenfalls hervor, dass 12 spezifische Arten von Bakterien in den Darmmikrobiomen von Männern mit viel aktivem Vitamin D häufiger vorkommen. Die meisten dieser 12 Arten produzieren eine Fettsäure namens Butyrat, die zur Aufrechterhaltung jener Gesundheit jener Darmschleimhaut beiträgt.

Eine Schlange früherer Studien hat gezeigt, dass Menschen mit niedrigem Vitamin D-Spiegel ein höheres Risiko zu Gunsten von Krebs, Herzerkrankungen, schwerere COVID-19-Infektionen und andere Krankheiten nach sich ziehen.

Die bislang größte randomisierte klinische Studie (mehr wie 25.000 Erwachsene) kam jedoch zu dem Schluss, dass die Einnahme von Vitamin-D-Präparaten keine Auswirkungen hinaus die Gesundheit hat, einschließlich jener Knochengesundheit und des Risikos zu Gunsten von Herzkrankheiten und Krebs.

"Unsere Studie legt nahe, dass dies daran liegen könnte, dass in diesen Studien nur die Vorläuferform von Vitamin D und nicht das aktive Hormon gemessen wurde", sagte Kado. "Messungen der Bildung und des Abbaus von Vitamin D können bessere Indikatoren für zugrunde liegende Gesundheitsprobleme sein und wer am besten auf eine Vitamin-D-Supplementierung reagiert."

"Wir finden in der Medizin oft, dass mehr nicht unbedingt besser ist", sagte Cobalt-Verfasser Dr. Robert Thomas, ein Stipendiat zu Gunsten von Lehre von inneren Drüsen an jener UCSD School of Medicine. "In diesem Fall ist es vielleicht nicht so, wie viel Vitamin D Sie ergänzen, sondern wie Sie Ihren Körper dazu ermutigen, es zu verwenden."

Die Ergebnisse wurden am 26. November in jener Zeitschrift veröffentlicht Naturkommunikation.

Mehr Informationen

Routiniert Sie mehr reichlich die Darmgesundheit an den US Patriotisch Institutes of Health.

QUELLE: Universität von Kalifornien, San Diego, Pressemitteilung, 30. November 2020

Robert Preidt

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here