Kinder werden oft vom Tod eines geliebten Haustieres hart getroffen

0
9

Nachrichtenbild: Kinder werden oft vom Tod eines geliebten Haustieres hart getroffen, Studienergebnisse

MITTWOCH, 23. September 2020 (Health & Wohlbefinden)

Dieser Verlust eines Haustieres kann die erste Zusammenkunft eines Kindes mit dem Tod sein, und neue Forschungsergebnisse legen nahe, dass niemand dasjenige psychische Trauma unterschätzen sollte, dasjenige dieser Verlust mit sich können kann.

Frühere Studien nach sich ziehen gezeigt, dass Kinder tiefe emotionale Bindungen zu ihren Haustieren eingehen und ein pelziger zurückbegleitendin Ihrer wilde Jahre mit größerem Einfühlungsvermögen, Selbstwertgefühl und sozialen Fähigkeiten verbunden ist.

"Die Auswirkungen des Verlusts von Haustieren waren einzigartig", sagte die Cobalt-Selbst… dieser Studie, Erin Dunn, Assistenzprofessorin z. Hd. Psychiatrie am Center for Genomic Medicine des Massachusetts Vier-Sterne-General Klinikum in Boston.

Um mehr zu firm, untersuchten sie und ihre Krankenhauskollegen eine Stichprobe von mehr wie 6.000 britischen Kindern. Sozusagen 9 von 10 hatten in ihrer wilde Jahre ein Haustier besessen, und mehr wie die Hälfte hatte in den ersten sieben Lebensjahren eines verloren.

Informationen wurden wie Teil einer Langzeitstudie von Erziehungsberechtigte und Kindern in Großbritannien gesammelt. Qua Kinder 8 Jahre archaisch waren, füllten ihre Mütter Fragebögen darüber hinaus die psychischen Symptome ihrer Kinder aus.

"Zum Beispiel, wie oft fühlt sich Ihr Kind traurig, depressiv oder ängstlich – diese Art von emotionalen und Verhaltensindikatoren werden verwendet, um Kinder zu identifizieren und zu charakterisieren, die möglicherweise unter psychischen Problemen leiden", sagte Dunn.

Dies Forschungsteam stellte Festtag, dass Kinder, die ein Haustier verloren nach sich ziehen, mit größerer Wahrscheinlichkeit eine schlechte psychische Gesundheit nach sich ziehen. Und die Verkettung blieb gegeben, nachdem andere belastende Faktoren berücksichtigt wurden, einschließlich finanzieller Schwierigkeiten, körperlicher oder emotionaler Misshandlung durch Erziehungsberechtigte und körperlicher oder sexueller Misshandlung durch irgendjemanden.

Während dasjenige psychische Wohlfühlen eines Kindes durch viele andere Widrigkeiten beeinträchtigt werden kann, wurden die Auswirkungen des Verlusts von Haustieren "nicht durch diese anderen Schwierigkeiten erklärt", sagte Dunn.

Und Jungen schienen stärker betroffen zu sein wie Mädchen, so die Studie.

"Die Jungen hatten mehr psychopathologische Symptome – oder eine größere Auswirkung des Todes von Haustieren im Vergleich zu ihren weiblichen Kollegen", sagte die Cobalt-Selbst… Katherine Crawford, die an dieser Studie im Massachusetts Vier-Sterne-General Klinikum arbeitete. Sie ist jetzt genetische Beraterin im Women & Infants Klinikum von Rhode Island in Providence.

Crawford fügte hinzu, dass dieser Fragenkatalog zur Priorisierung des Wohlbefindens nicht wie endgültige Diagnose einer psychischen Störung dient. Hinwieder sie sagte, es stelle "viele der gleichen Fragen, die man bei der Bewertung dieser psychischen Gesundheitsprobleme stellen könnte".

Während in dieser Studie nicht untersucht wurde, wie einem Kind am ehesten geholfen werden kann, zusammenführen pelzigen Kumpan zu verlieren, schlugen die Forscher vor, dass es ein guter Ursprung ist, sich dieser Gefühle eines Kindes intellektuell zu sein und sie zu wiedererkennen.

George Holden ist Vorsitzender dieser Division z. Hd. Seelenkunde an dieser Southern Methodist University in Dallas. Er riet den Erziehungsberechtigte, ungeschützt mit ihren Kindern darüber hinaus den Verlust eines Haustieres zu sprechen.

"Nur allzu oft denken Eltern fälschlicherweise, wenn sie etwas nicht erwähnen, ist es besser – es wird verschwinden", sagte Holden, dieser nicht Teil dieser Studie war. "Das ist absolut falsch. Es ist viel besser, direkt zu erkennen, was los ist, darüber zu sprechen und die Perspektive des Kindes zu hören."

Er schlug zweitrangig vor, proaktiv zu sein und ein Kind uff dasjenige Unvermeidliche vorzubereiten, wenn ein Haustier archaisch oder leiden ist.

Dies Ringen mit dem Verlust eines Haustieres sei völlig normal, fügte Holden hinzu, da es sich oft um sehr beliebte Familienmitglieder handele.

Unlust dieser emotionalen Zug durch den Verlust eines Haustieres vermöbeln Forscher nicht vor, dass Erziehungsberechtigte es vermeiden, eines zu bekommen.

Dunn schlug vor, dass weitere Untersuchungen die "positiven Vorteile des Besitzes von Haustieren untersuchen sollten, da diese Art von Informationen den Eltern helfen würde, das Kosten-Nutzen-Verhältnis von Haustieren abzuwägen".

Die Ergebnisse wurden kürzlich online in dieser Zeitschrift veröffentlicht Europäische Kinder- und Jugendpsychiatrie.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here