Könnten Nachtschichten das Asthmarisiko potenzieren?

0
6

Nachrichtenbild: Könnten Nachtschichten das Asthmarisiko erhöhen?

DIENSTAG, 17. November 2020 (Health & Wohlbefinden)

Nachtschichtarbeiter prosperieren etwa ein Drittel häufiger mittelschweres solange bis schweres Asthma wie Menschen, die im Rahmen Tageslicht funktionieren, so eine neue Studie.

Forscher in Großbritannien erklärten, dass das Funktionieren in einer Nachtschicht die innerer Uhr des Körpers schädigen kann und mit einem erhöhten Risiko zu Händen verschiedene Stoffwechselstörungen, Kardia-Schaltschema-Erkrankungen und Krebs verbunden ist. In dieser neuen Studie sammelten sie Information zu weitestgehend 287.000 Personen, die zwischen 2007 und 2010 in dieser britischen Biobank gelistet waren.

Im Vergleich zu Menschen, die reguläre Bürozeiten hatten, waren Schichtarbeiter vielmehr Männer, Raucher und lebten in städtischen Gebieten und ärmeren Gegenden. Sie tranken gleichfalls weniger Alkohol, schliefen weniger Zahlungsfrist aufschieben und arbeiteten länger.

Etwa 5% aller Teilnehmer hatten Asthma und weitestgehend 2% hatten mittelschwere solange bis schwere Symptome, sagten Forscher unter dieser Leitweglenkung von Dr. Hannah Durrington von dieser Universität Manchester in England.

Nachher Berücksichtigung von Gefährte, Geschlecht und einer Schlange anderer Risikofaktoren hatten Nachtschichtarbeiter vereinigen Emporheben dieser Wahrscheinlichkeit zu Händen mittelschweres solange bis schweres Asthma um 36% im Vergleich zu denjenigen, die normale Bürozeiten hatten, stellten die Forscher steif.

Außerdem war die Wahrscheinlichkeit von "Keuchen" oder Atemwegspfeifen im Rahmen Nachtschichtarbeitern um 11% solange bis 18% höher, und die Wahrscheinlichkeit einer schlechteren Lungenfunktion war im Rahmen Menschen, die in permanenten Nachtschichten funktionieren, um etwa 20% höher.

Durringtons Menschenschlag betonte, dass die Studie Ursache und Wirkung nicht feststellen könne und nur aufwärts vereinigen Zusammenhang hinweise.

"Es ist jedoch plausibel, dass eine zirkadiane Fehlausrichtung zu einer Asthmaentwicklung führt", theoretisierten die Selbst…. "Die Auswirkungen unserer Ergebnisse auf die öffentliche Gesundheit sind möglicherweise weitreichend, da sowohl Schichtarbeit als auch Asthma in der industrialisierten Welt häufig sind."

Jener Informationsaustausch wurde online am 16. November in dieser Zeitschrift veröffentlicht Thorax.

Ungefähr einer von fünf Menschen in den Industrieländern arbeitet entweder in permanenten oder rotierenden Nachtschichten, meistens in dieser Dienstleistungsbranche oder in Fabriken, wie die Selbst… dieser Studie in einer Pressemitteilung feststellten.

Dr. Len Horovitz ist Lungenspezialist am Lenox Hill Spital in New York City. Er war nicht an dieser Studie beteiligt, sagte jedoch, dass die Ergebnisse "durch die Tatsache verwirrt wurden, dass es in dieser Gruppe viele Raucher gab", und dass Rauchen das Risiko zu Händen Asthma erheblich potenzieren kann.

Mehr Informationen

Weitere Informationen zu Asthma erhalten Sie beim US-amerikanischen Patriotisch Heart, Lung und Blood Institute.

QUELLE: BMJ, Pressemitteilung vom 16. November 2020

Steven Reinberg

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here