Friday, October 23, 2020
Home TECHNOLOGIE Microsoft bietet Azure mehr hyperkonvergente Hybrid-Cloud-Optionen

Microsoft bietet Azure mehr hyperkonvergente Hybrid-Cloud-Optionen

0
37

Wenn es um Cloud Computing geht, besteht kaum ein Zweifel daran, dass wir uns in einer hybriden Welt entscheiden. Tatsächlich kommt dieser Zähler in zwei verschiedenen Studien, die in diesem Jahr von TECHnalysis Research veröffentlicht wurden, lichtvoll und spürbar zum Begriff. Sowohl die Zwitterhaft- qua unter ferner liefen die Multi-Cloud-Strategie im Unternehmensbericht und dieser kürzlich veröffentlichte Neuigkeit reichlich Pandemiebasierte IT-Prioritätsverschiebungen unterstreichen den hohen Nutzungsgrad, die strategische Einfluss und die Budgets, die zu Gunsten von Hybridcomputermodelle ausgegeben werden. In vielen Fällen wird die Zwitterhaft Cloud qua wichtiger repräsentabel qua die älteren und etablierteren Public Cloud Computing-Methoden.

Während jedes Unternehmen sicherlich nur containerisierte, Cloud-native Anwendungen darstellen möchte, ist die Wirklichkeit, dass dies so gut wie keine tun.

Welcher Grund? Während jedes Unternehmen sicherlich nur containerisierte, Cloud-native Anwendungen darstellen möchte, ist die Wirklichkeit, dass dies so gut wie keine tun. Es gibt trivial viel zu viel Legacy-Software (in dieser Regel immer noch so gut wie 50% dieser meisten Unternehmensanwendungen) und Hardware-Rechenzentren, die Unternehmen aus verschiedenen Gründen nutzen sollen, darunter Vorschriften, Sicherheit, Wert und mehr. In dieser Zwischenzeit sind Private Clouds und Hybridmodelle, die Private Cloud-Workloads mit Public Cloud-Workloads kombinieren oder verbinden, zu Gunsten von die meisten Unternehmen ein entscheidender Schrittgeschwindigkeit.

Infolgedessen nach sich ziehen letzthin viele verschiedene Technologieanbieter neue Zwitterhaft-Cloud-Angebote entwickelt, um die wachsende Nachfrage zu Befriedigung verschaffen. Hinauf dieser partnerorientierten Inspire-Veranstaltung des Unternehmens stellte Microsoft seiner Azure Cloud Computing-Plattform mehrere neue, uff die Cloud ausgerichtete Zwitterhaft-Ergänzungen vor. Insbesondere kündigten sie zusätzliche Funktionen zu Gunsten von Azure Stack HCI an – die lokale, lokal kompatible Version von Azure, die uff speziellen, Microsoft-zertifizierten Hardware-Appliance-Geräten von Hardware-Partnern wie Dell EMC, HPE und Lenovo umgesetzt wird.

Solche Hardware-Appliances werden mithilfe einer Baustil namens Hyperconverged Infrastructure (HCI) erstellt, die im Wesentlichen allesamt Elemente eines Rechenzentrums, einschließlich Computer, Speicher und Netzwerk, in einer einzigen, softwaredefinierten Lautsprecherbox kombiniert. Dies Schöne am HCI-Herangehensweise ist, dass allesamt welche Elemente virtualisiert werden, sodass einfache Standardserver so organisiert und optimiert werden können, dass Leistung, Funktionsumfang und Zuverlässigkeit verbessert werden. Etwa bietet die Virtualisierung des Speichers SAN-ähnliche Funktionen und Zuverlässigkeit zu Gunsten von eine HCI-Umgebung ohne die Wert und die Varianz eines SAN. In ähnlicher Weise ermöglicht die Virtualisierung des Netzwerks, dass ein HCI-Gerät die Funktionen eines Load Balancers reichlich Software bietet, wiederum ohne die Wert und die Varianz des Kaufs und dieser Zurverfügungstellung eines solchen Geräts. Dies Beste daran ist, dass welche softwaredefinierten Rechenzentrumsfunktionen sowohl uff große Rechenzentrumsumgebungen qua unter ferner liefen uff Zweigstellen oder andere Edge-Computing-Anwendungen skaliert werden können.

Während Microsoft schon reichlich Azure Stack HCI gesprochen hat, nach sich ziehen sie für Inspire mehrere neue Funktionen angekündigt. Insbesondere ist Azure Stack HCI jetzt ein vollwertig nativer Azure-Tätigkeit. Dies bedeutet, dass Sie dasjenige Azure Tunnelportal jetzt qua kombiniertes Verwaltungstool zu Gunsten von Azure-Computerressourcen in dieser öffentlichen Cloud zusammen mit lokalen Azure Stack HCI-Ressourcen wie virtuellen Maschinen, virtualisiertem Speicher und verwenden können Mehr. Dies ermöglicht IT-Administratoren die klassische Benutzeroberfläche zu Gunsten von die Überwachung und Verwaltung all ihrer verschiedenen öffentlichen, privaten und Zwitterhaft-Cloud-basierten Workloads. Non… Azure Stack HCI zu einem nativen Azure-Tätigkeit gemacht wird, wird die Verwendung anderer Azure PaaS-Funktionen (Platform as a Tafelgeschirr) wie Azure Datensicherung und Azure Security Center mit privaten Cloud-Workloads erheblich vereinfacht. Mit anderen Worten, es ermöglicht Unternehmen im Wesentlichen, welche beiden „Welten“ uff eine Weise zusammenzuführen, die zuvor nicht möglich war.

Ein selten schönes Merkmal dieser neuen Microsoft-zertifizierten Systeme ist, dass sie mit dieser schon installierten und konfigurierten Azure Stack HCI-Software erworben werden können, sodass sie so trivial wie möglich einzurichten und zu konfigurieren sind. Sie schließen sie richtiggehend an und schalten sie ein. Sie können sofort installiert werden. Dies macht sie zu Gunsten von kleinere Unternehmen, Zweigstellen oder andere Standorte probat, an denen unter Umständen kein spezielles oder speziell geschultes IT-Personal vorhanden ist. Darüber hinaus bietet Microsoft die Möglichkeit, die neue Azure Stack HCI uff vorhandener Hardware zu Gunsten von Rechenzentren zu installieren, wenn sie die erforderlichen Anforderungen an die Hardwarezertifizierung erfüllt.

Die Komposition dieser SDDC-Funktionen (Software Defined Data Center) von HCI mit den Cloud-nativen Möglichkeiten von Azure Stack war zunächst ein großer Schrittgeschwindigkeit vorwärts, um Unternehmen dazu zu erwirtschaften, ihre Rechenzentren sowohl von einer Hardware (HCI) qua unter ferner liefen von einer Software (Azure) aus zu modernisieren ) Zielvorstellung. Obwohl dies logisch erscheint, möglich sein welche beiden Modernisierungsbemühungen nicht unbedingt Hand in Hand. Von dort war dies ein wichtiger Schrittgeschwindigkeit zu Gunsten von Microsoft. Hinauf welche Weise nach sich ziehen sie die Wanderung weiterer Apps in die Cloud (und hoffentlich die Modernisierung uff dem Weg) erheblich vereinfacht. Dies gilt insbesondere zu Gunsten von Unternehmen, die ihre Anwendungen unter Umständen irgendetwas langsamer in die Cloud verlagert nach sich ziehen, und / oder zu Gunsten von Unternehmen, die für einigen ihrer Legacy-Anwendungen unter Umständen uff Straßensperren gestoßen sind.

Nicht allesamt Unternehmen verfügen reichlich allesamt Fähigkeiten, die sie in ihren IT-Organisationen benötigen, um welche Weise von Arbeit zu erledigen. Je mehr Anstrengungen unternommen werden können, um den Prozess zu vereinfachen, umso besser. Mit den neuesten Ergänzungen zu Azure Stack HCI geht Microsoft den Weg dieser weiteren Vereinfachung und hilft damit, die Welten älterer Anwendungen und Hardware sowie dieser Cloud ein Stück näher zusammenzubringen. Egal wie Sie es sehen, dasjenige ist ein Schrittgeschwindigkeit in die richtige Richtung.

Bob O’Donnell ist dieser Gründer und Chefanalyst von TECHnalysis Research, LLC, einem Technologieberatungs- und Marktforschungsunternehmen. Sie können ihm uff Twitter nachgehen @ Bobodtech. Dieser Vorbehalt wurde ursprünglich uff Tech.pinions veröffentlicht.

Bildnachweis: whiteMocca

(tagsToTranslate) Microsoft (t) Cloud Computing (t) Microsoft Azure (t) Stellungnahme

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here