Thursday, December 3, 2020
Home TECHNOLOGIE Microsoft installiert Office-Webanwendungen ohne Erlaubnis auf einigen Computern

Microsoft installiert Office-Webanwendungen ohne Erlaubnis auf einigen Computern

0
15

Facepalm: Microsoft experimentiert offenbar mit welcher Idee, Progressive Web App (PWA) -Versionen von Word, Excel, Outlook und PowerPoint ohne Benutzerberechtigung unaufgefordert mit dem neuen Edge-Browser in Windows 10 zu installieren. Dies wäre von selbst nicht welcher Kern Schließlich kann es zu Händen die meisten Benutzer nützlich sein, eine Form von kostenlosem Office zu erhalten. Berichten zufolge ist dasjenige Trockentest jedoch nicht auf Windows Insider-Tester intolerant. Im schlimmsten Kern startet Windows Ihren Computer neu, um solche "Updates" ohne Ihre Zustimmung anzuwenden.

Microsoft Office PWAs sind webbasierte Versionen von Word, Excel, Outlook und PowerPoint, auf die verbleibend kombinieren Webbrowser wie Edge oder Chrome zugegriffen werden kann. Wenn Benutzer eine welcher Office-PWAs verwenden möchten, sollen sie solche normalerweise manuell installieren. Die Apps werden dann zum Windows-Startmenü hinzugefügt, auf dasjenige sie problemlos zupacken können.

Windows Latest weist jedoch darauf hin, dass Microsoft offenbar mit einem anderen Arbeitsweise experimentiert. Am Wochenende stellten manche Windows-Benutzer verkrampft, dass die Office-Webanwendungen auf ihren Windows 10-Computern installiert waren, ohne zuvor die Erlaubnis einzuholen. „Wir nach sich ziehen festgestellt, dass am 11. zehnter Monat des Jahres PWAs auf unseren Geräten installiert wurden und Microsoft im Startmenü unaufgefordert dedizierte Einträge zu Händen Excel, Outlook, Word und PowerPoint erstellt hat“, erklärt Windows Latest.

Basierend auf den bisher verfügbaren Informationen scheint die Methode Teil eines Microsoft Edge-Experiments zu sein (die neuere Chromium-Version, die ziemlich gut ist).

Welches jetzt die Konzentration vieler auf sich gezogen hat, ist, dass solche automatischen Office PWA-Installationen nicht nur Insider-Benutzern vorbeigehen, die solchen Experimenten zustimmen. Stattdessen werden in vielen Berichten normale Windows 10-Benutzer angezeigt, die solche Verknüpfungen ohne Erlaubnis zu ihrem Startmenü hinzugefügt nach sich ziehen. Wenige nennen es eine leichte Version von Bloatware oder kostenlose Microsoft-Signifizieren auf Ihrem PC – obwohl Google dies Neben… auf Chromebooks tut, um zu Händen Google Text & Tabellen zu werben.

Die progressiven Web-Apps konstatieren keinen Speicherplatz auf Ihrem Laufwerk, und es kann sehr nützlich sein, kostenlose Office-Tools auf Ihrem Computer zu installieren, insbesondere zu Händen Spund, die den Unterschied zwischen weniger Nutzung erfassen. Mittendrin und welcher Ausweichlösung zu aufgeblähten Office-Tests, die mit einem Vorgang von 30 Tagen korrelieren, könnten wir sogar durchsprechen, dass uns dieser Arbeitsweise gefällt. Trotzdem kann Office Online genau wie Google Text & Tabellen, dasjenige ebenfalls kostenlos ist, immer ohne großen Aufwendung mit einem Webbrowser aufgerufen werden.

Wir fragen uns, ob Microsoft es optimieren könnte, wenn es dies reibungslos qua leichte Methode bereitstellt und keine unangekündigten PC-Neustarts erzwingt. In dieser Hinsicht hat Apple MacOS-Software-Updates durch kombinieren Neustart Ihres Computers gemeistert, ohne in diesem Zusammenhang Arbeit zu verlieren. Unter macOS booten Sie genau an dem Ort zurück, an dem Sie sich befanden (unabhängig vom Speicherstatus), während Windows Sie normalerweise auf einem leeren Desktop willkommen heißt.

Nebenbei bemerkt ist die Deinstallation von Office PWAs reibungslos durchzuführen: Starten Sie die Systemsteuerung und steuern Sie zu Programme und Funktionen, oder starten Sie verbleibend die App Einstellungen Apps und Funktionen. Dort können Sie die PWAs zu Händen Word, Excel, Outlook und PowerPoint unumkehrbar explantieren.

(tagsToTranslate) Software (t) Microsoft (t) Microsoft Office

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here