Nach einem Herzinfarkt erhöht das Rauchen im Topf die Gefahren nach der Operation

0
6

Nachrichtenbild: Nach einem Herzinfarkt erhöht das Rauchen im Topf die Gefahren nach der OperationVon Dennis Thompson HealthDay Reporter

DIENSTAG, 10. November 2020 (Health & Wohlbefinden)

Am Wahltag 2020 setzte die Legalisierung von Marihuana in den USA ihren Marschmusik fort. Zwei neue Studien warnen jedoch davor, dass das Rauchen von Töpfen das Risiko zum Besten von Herzpatienten potenzieren könnte.

Marihuana-Raucher leiden häufiger unter Komplikationen wie übermäßigen Blutungen oder Schlaganfällen, wenn sie sich einer Angioplastie unterziehen, um verstopfte Arterien wieder zu öffnen. Dies ergab eine von der Universität von Michigan durchgeführte Studie.

Pot-Raucher, die vereinigen Herzinfarkt hatten oder verstopfte Arterien wieder öffnen mussten, nach sich ziehen laut einer zweiten Studie, die hinaus nationalen Krankenhausdaten basiert, ein höheres Risiko zum Besten von nachfolgende Herzprobleme.

Jedwederlei Studien sollen vom 13. solange bis 17. November hinaus einem Online-Treffen der American Heart Association (AHA) vorgestellt werden. Die in den Sitzungen vorgestellten Ergebnisse gelten in der Regel qua vorläufig, solange bis sie in einem von Experten begutachteten Journal veröffentlicht werden.

"Da Marihuana in den USA immer zugänglicher wird, sind strenge Forschungsarbeiten erforderlich, um die Auswirkungen des Marihuanakonsums auf die kardiovaskuläre Gesundheit besser zu verstehen", sagte Dr. Sang Gune Yoo, Hauptautor der ersten Studie. Er ist ein in der Inneren Medizin ansässiger Doktor.

Arizona, Montana, New Jersey und South Dakota nach sich ziehen letzte Woche sämtliche zum Besten von die Genehmigung des Freizeitgebrauchs von Marihuana gestimmt. In 14 Bundesstaaten und im District of Columbia ist der Topf jetzt völlig legal. Die Wähler in Mississippi und South Dakota genehmigten unterdessen medizinisches Marihuana und machten die medizinische Verwendung von Töpfen in 35 Bundesstaaten und in Washington, D.Kohlenstoff., legal.

Es ist jedoch noch viel Unbekanntes darüber publiziert, wie Marihuana die Gesundheit der Menschen gelenkt, bemerkte Yoo.

Zu Gunsten von ihre Studie analysierten Yoo und sein Team Fakten aus einem landesweiten Register von mehr qua 113.000 Patienten in Michigan, die zwischen Januar 2013 und zehnter Monat des Jahres 2016 eine Angioplastie hatten. Von diesen gaben sozusagen 4.000 Patienten (3,5%) an, intrinsisch eines Monats nach dem Ineinandergreifen vereinigen Topf zu rauchen .

Im Rahmen der Angioplastie münden Ärzte vereinigen Schlauch durch die Arterien eines Patienten zu der Stelle, an der sie verengt oder krampfhaft sind, und Oralsex dann vereinigen winzigen Ballon hinaus, um die Blockade zu öffnen.

Die Forscher fanden hervor, dass Patienten mit einer um 54% höheren Wahrscheinlichkeit an potenziell gefährlichen Blutungen leiden, wenn sie kürzlich vereinigen Topf geraucht hatten.

Die Patienten hatten zweite Geige 11-mal häufiger vereinigen Schlaganfall nach ihrer Angioplastie, obwohl das Gesamtrisiko kümmerlich blieb und etwa 0,3% der Marihuanakonsumenten vereinigen Schlaganfall erlitten.

"Die Chancen sind deutlich erhöht. Der absolute Unterschied ist gering, aber für den Patienten, der an diesem übermäßigen Schlaganfall leidet, ist dies eine verheerende Komplikation", sagte der Cobalt-Wortedrechsler der Studie, Dr. Hitinder Gurm, Associate Chief Clinical Officer an der University of Michigan.

In der zweiten Studie wurden Fakten aus der größten publik zugänglichen elektronischer Karteikasten mit US-Krankenhausaufzeichnungen ausgewertet, um festzustellen, wie sich Topfbenutzer, die wegen Herzproblemen behandelt wurden, tendenziell entwickelten.

Die Forscher fanden hervor, dass 67% der Überlebenden eines Herzinfarkts, die Pot verwendeten, vereinigen nachfolgenden Herzinfarkt hatten, verglichen mit 41% der Nichtnutzer.

Marihuana-Konsumenten landeten zweite Geige häufiger zum Besten von eine weitere Runde Angioplastie oder Bypass-Operation im Krankenhaus, stellten die Forscher steif.

"Die Häufigkeit von wiederkehrenden Herzinfarkten und Herzinterventionen war bei Cannabiskonsumenten höher, obwohl sie jünger waren und weniger Risikofaktoren für Herzerkrankungen hatten", sagte der leitende Forscher Dr. Rushik Bhuva in einer AHA-Pressemitteilung. Er ist Kardiologe am Wright Center for Netzwerk Health in Scranton, Pennsylvania.

Nicht sämtliche Fakten zur Topfverwendung waren jedoch negativ.

Yoos Studie ergab, dass Marihuana-Raucher aufgrund ihrer Angioplastie weniger oftmals an akuten Nierenverletzungen leiden qua Nichtraucher, und Bhuvas Studie ergab, dass Cannabiskonsumenten signifikant niedrigere Raten von Hypertonus, Zuckerharnruhr und hohem Cholesterinspiegel hatten.

Forscher sagten, es sei noch zu wenig publiziert, wie Marihuana den Leib gelenkt.

"Wir wissen, dass frühere Studien gezeigt haben, dass Marihuana mehrere Organsysteme im Körper beeinflusst, einschließlich des Herzens, einschließlich der Blutplättchen", sagte Yoo. "Es ist eine wichtige Forschungsfrage, die weiter verfolgt werden muss."

Solange bis mehr publiziert ist, sollten Patienten und Ärzte hinaus mögliche Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Pot fürsorglich sein, sagte der AHA-Marihuana-Kapazität Robert Page, Professor zum Besten von klinische Pharmazie an der Universität von Colorado in Aurora borealis.

"Ich behandle Cannabis als Apotheker wie jedes andere Medikament, und wenn Sie Medikamente verschreiben, wird es Wechselwirkungen und Nebenwirkungen mit Medikamenten geben", sagte er.

"Nur weil etwas natürlich ist, ist es nicht 100% sicher", fuhr Page fort. "Deshalb müssen wir Cannabis wie jedes andere Medikament behandeln, und unabhängig von Medikamenten oder Freizeitmitteln hat es Nebenwirkungen."

Interessanterweise stieg in Bhuvas Studie der Cannabiskonsum nebst Patienten, die entweder vereinigen Herzinfarkt überlebt hatten oder ein Verfahren zur Wiedereröffnung blockierter Arterien hatten, um 250%.

Herzpatienten möchten vielleicht stattdessen den Topf stehenbleiben, sagte Yoo, oder zumindest sicherstellen, dass Ärzte wissen, dass sie Marihuana verwenden, wenn sie ein anderes Verfahren benötigen.

"Wenn Sie ein Bediener sind, der einen Eingriff durchführt, und wenn Sie wissen, dass bei dem Patienten ein hohes Blutungsrisiko besteht, möchten Sie möglicherweise einige Ansätze zur Blutungsminderung stärker in Betracht ziehen", so Yoo.

Mehr Informationen

Die Harvard Medical School bietet mehr Informationen zu Marihuana und Herzgesundheit.

QUELLEN: Sang Gune Yoo, M. D., Internist, Universität von Michigan, Ann Arbor; Hitinder Gurm, M.B.B.Schwefel., stellvertretender klinischer Leitweglenkungdes Gesundheitssystems der Universität von Michigan; Robert Page, Pharm.D., M.Schwefel.P.H., Professor zum Besten von klinische Pharmazie, Skaggs School zum Besten von Pharmazie und Pharmazeutische Wissenschaften, Universität von Colorado, Aurora borealis; Online-Präsentation, Treffen der American Heart Association, 13.-17. November 2020


Von WebMD-Logo

Gesunde Herzressourcen
  • Schuppenflechte und Herzgesundheit
  • Morbus Crohn und dein Kardia
  • Tägliche Tipps zur Heilverfahren von Insufficientia cordis
Manche Zentren
  • Gute und schlechte Lebensmittel zum Besten von Schuppenflechte
  • Video: Persönliches Leben mit MS
Gesundheitslösungen Von unseren Sponsoren
  • Schussfreie MS-Heilverfahren

  • Ihr Kind und COVID-19

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here