Sehen Sie, wie schnell COVID durch einen Haushalt reißen kann

0
8

Nachrichten Bild: COVID kann durch einen Haushalt reißen: CDCVon Dennis Thompson HealthDay Reporter

Montag, 2. November 2020

COVID-19 kann sich wie ein Lauffeuer in einer Familie ausbreiten und x-mal andere Menschen in einem Haushalt intrinsisch weniger Tage infizieren, wenn der gerne Süßigkeiten isst dasjenige Coronavirus mit nachdem Hause nimmt, wie neue Forschungsergebnisse zeigen.

Mehr denn die Hälfte dieser Menschen in Haushalten mit COVID-19-Patienten erkrankte nachdem Daten dieser US-amerikanischen Zentren zum Besten von die Test und Prävention von Krankheiten in dieser Regel intrinsisch von fünf Tagen, nachdem dieser erste Patient Symptome entwickelt hatte, selbst an dem Virus.

Die Studie verfolgte 101 Personen, im Zusammenhang denen zwischen vierter Monat des Jahres und September in den Städten Nashville (Tennessee) und Marshfield (Wisconsin) COVID-19 diagnostiziert wurde. Dies geht aus einem Rapport hervor, dieser am 30. zehnter Monat des Jahres in den CDC veröffentlicht wurde Wochenbericht oben Morbidität und Sterblichkeitsrate.

Selbige ersten Patienten lebten mit insgesamt 191 anderen Personen in ihren Haushalten zusammen, und die Forscher nahmen Proben von den anderen im Haus, um die Infektiosität des COVID-19-Coronavirus zu verfolgen.

Von diesen 191 sekundären Haushaltskontakten wurden 102 positiv hinauf dasjenige Coronavirus getestet – etwa 53%, sagten die Forscher.

Drei von vier (75%) dieser Sekundärinfektionen traten intrinsisch von fünf Tagen nachdem dieser ersten Krankheit dieser Person hinauf. Während dieser Woche dieser Nachuntersuchung berichteten zwei Drittel (67%) dieser infizierten Haushaltsmitglieder oben Symptome von COVID-19.

"Wir haben festgestellt, dass nach der Krankheit eines ersten Haushaltsmitglieds im Haushalt schnell mehrere Infektionen festgestellt wurden", sagte dieser leitende Forscher Dr. Carlos Grijalva, Associate Professor zum Besten von Gesundheitspolitik am Vanderbilt University Medical Center in Nashville, in einer Pressemitteilung dieser Universität. "Diese Infektionen traten schnell auf, unabhängig davon, ob das erste kranke Haushaltsmitglied ein Kind oder ein Erwachsener war."

Dasjenige Herbst des Lebens des ersten Patienten schien keinen großen Unterschied darin zu zeugen, ob oder wie schnell sich COVID-19 in einem Heim ausbreitete, fanden Forscher hervor. Von den ersten Patienten waren 14 17 Jahre und jünger, 65 waren zwischen 19 und 40 Jahre betagt und 22 waren 50 Jahre oder älter.

"Das Verständnis, dass Kinder auch als Vektor in einem Haushalt dienen können, war eine wichtige Erkenntnis aus diesem CDC-Bericht", sagte Dr. Robert Glatter, Notarzt am Lenox Hill Klinik in New York City.

Ungefähr 70% dieser anfänglichen COVID-19-Patienten gaben an, am Tag vor ihrer Krankheit mehr denn vier Zahlungsfrist aufschieben mit einem oder mehreren Haushaltsmitgliedern im selben Raum verbracht zu nach sich ziehen, und 40% gaben an, dass sie gleichwohl folglich noch so viel Zeit mit anderen im selben Raum verbracht nach sich ziehen Symptome gedeihen.

In ähnlicher Weise gaben 40% dieser ersten Patienten an, mit mindestens einer anderen Person im selben Raum geschlafen zu nach sich ziehen, vorher sie COVID-19 entwickelten, und 30% taten dies, nachdem sie laborieren geworden waren.

Die Datenansammlung unterstreichen dasjenige Risiko einer asymptomatischen Übertragung von COVID-19, sagten die Forscher. Weniger denn die Hälfte dieser Haushaltsmitglieder mit bestätigten Infektionen berichteten zum Zeitpunkt des positiven Tests oben Symptome, und etwa ein Drittel berichtete Woche nachdem dieser Nachuntersuchung oben keine Symptome.

"Diese Ergebnisse legen nahe, dass die Übertragung von SARS-CoV-2 in Haushalten hoch ist, schnell erfolgt und sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen stammen kann", folgerten die Forscher.

"Die Anerkennung des Hauses als potenzielle Ausbreitungsquelle ist für die Bekämpfung der Pandemie von entscheidender Bedeutung, da Fälle, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle in den USA in den letzten Wochen erheblich zugenommen haben", sagte Glatter, dieser nicht Teil dieser Studie war.

"Um eine Übertragung zu verhindern, ist es wichtig, die Wichtigkeit der Selbstisolierung zu Hause und der Selbstquarantäne potenzieller Haushaltskontakte hervorzuheben", fuhr Glatter fort. "Idealerweise sollte dies möglichst mit einem separaten Schlafzimmer und Bad geschehen."

Schnelle Antigentests könnten Familien helfen, die Übertragung zu verfolgen, nachdem der gerne Süßigkeiten isst in ihrem Haus mit COVID-19 infiziert ist, wenn sie wohldefiniert werden, sagte er.

"Darüber hinaus müssen alle Haushaltsmitglieder in gemeinsamen Räumen in jeder häuslichen Umgebung eine Maske tragen. Diese Maßnahmen können das Potenzial für eine Übertragung im Haushalt verringern", schloss Glatter.

Mehr Informationen

Die US-amerikanischen Zentren zum Besten von die Test und Prävention von Krankheiten nach sich ziehen mehr oben COVID-19.

QUELLEN: Wochenbericht oben Morbidität und Sterblichkeitsrate30. zehnter Monat des Jahres 2020; Robert Glatter, MD, Notarzt, Lenox Hill Klinik, New York City

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here